Regentage in Dorna-Watra und Klausenburg

Die Brücke führt direkt drauf zu: das Hotel Maestro in Dorna-Watra neben der Casino-Ruine.

31. 08.10 – 03.09.10

Erneut starker Regen. Die Wanderung von Lunca Ilvei nach Poiana Stampei (Bukowina) fällt aus. Ein Kleinbus bringt uns zum Bahnhof. Wir warten zwei Stunden auf den Zug. Ich lese mir sehr gründlich die Zeitungsreste von Bernhard durch.

Fahrt nach Vatra Dornei (deutsch: Dorna-Watra). Knapp 17.000 Einwohner im Kreis Suceava. Sehen schon im Zug unser schönes Hotel Maestro am Fluss, direkt vor dem Kurpark. Weiterlesen „Regentage in Dorna-Watra und Klausenburg“

„Blumenkind“ in Valea Mare

Valea Mare, von der Pensiunea Teodora aus gesehen

29.08.10 Der Regen prasselt auf die Erde und will sich nicht beruhigen. Bei diesem Wetter fällt die geplante Wanderung flach. Wirt Domnul Flaviu bringt uns in seinem rostigen, klapprigen Transport-Dacia, durch dessen große Ritzen der Wind pfeift, in zwei Fuhren nach Rodna. Nach diesem Ort in Siebenbürgen (Transsilvanien) Weiterlesen „„Blumenkind“ in Valea Mare“

Schöner Kammweg im Rodnaer Gebirge: über die Gipfel Vf. Gargalau (2159 m) und Vf. Omului (2134)

Auf dem Vf. Gargalau (2159 m)

28.08.10 Mit dem Lift auf eine Hochebene des Rodnaer Gebirges; durch ein wunderschönes Tal und über einen eindrucksvollen Kamm mit herrlichen Aussichten – das ist schwer zu toppen. Für unsere 13köpfige Gruppe wird das heute die erlebnisreichste und anspruchsvollste Tour unserer Reise. 

Der Sessellift an der Statiunea Borsa wird kurz vor 9 Uhr für uns angeschaltet. Während der Fahrt zum Stiol (1400 m) sehen wir einen Regenbogen. Auf der Hochebene zieht starker Nebel auf. Zuweilen verzieht er sich, ganz plötzlich. Lückenhaft. Wenn der Schleier sich lüftet, zeigt die Landschaft ihre verborgenen Reize. Baumlose Hügel: saftig-grün, nebelverhangen. Diese Kulisse erinnert mich Weiterlesen „Schöner Kammweg im Rodnaer Gebirge: über die Gipfel Vf. Gargalau (2159 m) und Vf. Omului (2134)“

Auf dem Pietros (2303 m) – dem höchsten Berg der Ostkarpaten

Blick vom Pietros, dem höchsten Berg der Ostkarpaten

27.08.10 Darauf habe ich seit Tagen gewartet: auf den höchsten Berg des Rodnaer Gebirges und der Ostkarpaten. Den Höhepunkt dieser Reise. Endlich!

Schon von unten gesehen, erinnert er mich an die Hohe Tatra, und irgendwie ist er, der sich einsam hier erhebt, ja mit diesen Gipfeln verwandt. Ein ferner Verwandter innerhalb der Familie der Karpaten. Weiterlesen „Auf dem Pietros (2303 m) – dem höchsten Berg der Ostkarpaten“

Pasul Setref – Borșa (18,5 km)

Auf dem Fernwanderweg E8 zwischen Pasul Setref und Borșa

26.08.10 Nach einer kurzen Nacht (lange Telefonate der Wirtin, Brummis unter meinem Fenster, laute Diskomusik und knallende Türen) sitzen meine Wanderpartner und ich pünktlich um 7.30 Uhr am Tisch. Die Wirtin der Pension Hanul lui Patru ist auch gerade erst aufgestanden, serviert ist – nichts. Bis dann jeder seinen Kaffee und etwas Essbares hat, vergehen Ewigkeiten. Mit 13 Gästen ist das Personal völlig überfordert.

9 Uhr ist Abmarsch. Wunderschön: dieser Kammweg durch das Rodnaer Gebirge; die Südhänge des Muncelul Rajos (etwa 1500 m)! Bis zur Weide Preluca ist der Fernwanderweg E8, auf dem wir heute wandern, sogar markiert! Allerdings Weiterlesen „Pasul Setref – Borșa (18,5 km)“

Dragomiresti – Pasul Setref (19,2 km)

Blick vom Vf. Merisorului (1168 m)

25.08.10 Herzlicher Abschied von Ileana Petreus. Der Kleinbus bringt uns nach Dragomiresti.

Viel Gestrüpp, zugewachsene Pfade, später hohes Gras – wir kämpfen uns voran. Und: nach oben. Zum ersten Gipfel unserer Tour, dem Pinteanu (1119 m). Dann laufen wir auf einem Kammweg. Weit schweift der Blick über Wald und Berge – wunderbar! Über Wiesengipfel erreichen wir Pasul Setref (817 m). Weiterlesen „Dragomiresti – Pasul Setref (19,2 km)“