Feuchter Spaß im Zittauer Gebirge

Der Falkenstein
Der Falkenstein

Auch bei Nebel und Nieselregen kann man viel Spaß in den Bergen haben. Die feuchte Luft ist gut für die Lunge, und das Gedrängel auf den Wegen und Gipfeln hält sich in Grenzen. Weiterlesen „Feuchter Spaß im Zittauer Gebirge“

Advertisements

Sonnige Märztage im Zittauer Gebirge

Auf dem Hochwald (749 m).

Zittauer Gebirge im März. Die Fernsicht ist phantastisch, das Wetter traumhaft. Tagsüber liegen die Temperaturen bei fast 20 Grad. Sonne satt. Und weil die Wandersaison noch nicht begonnen hat, haben wir die Naturschönheiten im malerisch-reizvollen Dreiländereck fast für uns alleine. Diese wunderschönen, skurril geformten Sandsteinfelsen.

Ulrich, Jochen und ich wohnen in einer gemütlichen Ferienwohnung: in einem denkmalgeschützten Umgebindehaus der Familie Hübner in Jonsdorf, das ich an dieser Stelle gerne weiterempfehle! Weiterlesen „Sonnige Märztage im Zittauer Gebirge“

Die Wander- und Klettersaison beginnt: Jahresauftakt mit dem AlpinClub Berlin…

… im kleinsten Mittelgebirge Deutschland, dem Zittauer Gebirge. Wir treffen uns am Freitag in der „Jonsdorfer Hütte“, auch „Bergsteigerhütte“ genannt. Direkt am Waldrand gelegen. Unser Zuhause für zwei Nächte.

Drei Tische

Nach einem kleinen Begrüßungstrunk geht’s los zur ersten Wanderung. Über den nahen Sportplatz zum Naturdenkmal „Drei Tische“, auf dem wir ein wenig herumklettern und die schöne Aussicht genießen. Von hier zur nächsten Aussicht auf dem Carolafelsen. Wir wandern an der alten Steinbruchschmiede vorbei und zum impossanten „Schwarzen Loch“, einem alten Steinbruch. Zu den nächsten naturschönen Gebilden, die wir bestaunen, gehören Weiterlesen „Die Wander- und Klettersaison beginnt: Jahresauftakt mit dem AlpinClub Berlin…“