Über sanfte Weinberge im Markgäflerland

unnamed (1)
Zwischen Münstertal und Staufen

Im südwestlichsten Zipfel Deutschlands, dem Markgäflerland. Ich wohne in friedlicher Nachbarschaft mit genügsamen, kleinwüchsig-knuffigen, dunkelrot-braun-gefleckten Hinterwälder Rindviechern. Und: Ich teste den süffigen Gutedel.

Hier die Top-Entdeckungen meines Kurzurlaubs.

Der Muggardter Berg (400 m). Drauf wächst einer der weltweit besten Spätburgunder, weiß die Badische Zeitung. Unsere Einwanderungstour führt uns im Regen weiter durch dichten Wald und auf dem Heideweg zum alten Steinbruch: einem Bogenschießplatz mit Feuerstelle. Dann zurück nach Muggardt, unserem Ausgangspunkt. Später Einkehr in der herzlichen Belchenblick-Strauße in Gallenweiler. Riesenschnitzel für 7,50 EUR, zzgl. reichlich leckere Brätele für 2.20 EUR – da kann man nicht meckern!

Die Burgruine Neuenfels (595 m). Als sich das Wetter bessert, setzen sich Andrew und ich auf unsere Bikes. Nach einem kurzen, schweißtreibenden Anstieg erreichen wir von Muggardt (380 m) aus den Gipfel mit dem alten Gemäuer. Der phantastische Rundumblick soll bei guter Sicht vom Schweizer Jura bis zu Freiburger Vororten reichen… Inzwischen gießt es wieder aus Kübeln. Wir bleiben nicht lange. Rückfahrt teils über eine klitschnasse Wiese.

Die Stadt Staufen unter der gleichnamigen Burg ist unser Bike-Ziel an zwei Tagen: zuerst von Muggardt aus, schlängelnd über sanfte Weinberge (ca. 10 km hin); anderntags von Münstertal fast nur bergab radelnd (5 km). In der Ferne sehen wir schneebedeckte Gipfel. Beide Touren sind recht bequem. Kulinarische Höhepunkte in Staufen: der Gutedel im Weingut Landmann und der exzellente Kaffee im Al Dente.

Soweit nur ein kleiner Einblick. Wer mehr übers Markgäflerland wissen will, sollte es besuchen. Es lohnt sich!

Mein Dank gilt meinen Freunden Katja & Andrew für die schöne gemeinsame Zeit in ihrer neuen Heimat!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s