Ostern am Lago Maggiore

Tag 1. Es ist Sommer im April. Ich bin am Lago Maggiore. Meine Partner für wenigstens vier Wanderungen kommen in wenigen Stunden. Den Vormittag will ich nutzen, mit meinem MTB die Gegend zu erkunden.

Von unserem B & B, dem Hotel Il Giardino del Bosso in Germignaga, nehme ich den kürzesten Weg Richtung Berge. Es geht straff nach oben auf Asphalt und später durch Wald nach Roggiano. Ein hübscher alter Ort, wo das Leben ruhiger und ursprünglicher ist als unten am Lago. Ich schaue von einer Brücke auf einen kleinen privaten Park. Wenige Schritte weiter auf einen Wasserfall. Einfach schön… Für eine Rast finde ich ein schattiges Plätzchen außerhalb des Ortes.

Nach zwei Stunden bin ich zurück. Jetzt, gegen Mittag, trudeln nach und nach die Gefährten ein. Einwanderungstour. Wir ersteigen nach einer kurzen Autofahrt den Mount Pian Nave (1058 m). Gz: ca. 4 Stunden.

DSC00023
Auf dem Mount Pian Nave (1058 m)

Fortsetzung folgt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s