Am grünen Strand der Spree – plus Badespaß am Langen See

Vor der Fähre nach Grünau
Vor der Fähre nach Grünau

Radtour am gestrigen Sonntag von Erkner nach Fürstenwalde (Teil 1; 39,70 km) und von Erkner nach Grünau  (Teil 2; 19,52 km).

Der erste Teil gilt als eine der schönsten Etappen des Spreeradweges; es radelt sich auch ziemlich gut auf dem Babyasphalt durch Wald und am grünen Strand der Spree entlang… Hin und wieder regnete es, dazwischen schien die Sonne und brannte ins Gesicht – das reinste Aprilwetter! Im urig-freundlichen Gasthof Rasselbock genossen wir eine erste Einkehr und unmittelbar vor Fürstenwalde wurden wir im Marco Polo mit seinem humorvollen Kellner ebenfalls nicht enttäuscht.

In der bevölkerungsreichsten Stadt des Landkreises LOS radelten wir bis zum Dom und anschließend zum Bahnhof. Erneut mit dem RE in Erkner angekommen, begann Teil 2 der Radtour: am Dämeritzsee entlang und durch Müggelheim zur Großen Krampe und dem Langen See… Wunderschön! Auf dem sandigen Untergrund und unmittelbar am Wasser, war dieser Abschnitt der (aus meiner Sicht) reizvollste des Tages… Hier ließ ich’s mir nicht nehmen, mal kurz in die Fluten zu springen… Im Schmetterlingshorst dann die letzte Pause, ehe wir uns auf die Fähre nach Grünau begaben.

Mein Fazit für diese Tour: unbedingt nachahmenswert!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s