Die Bergtour zum Tahtalı Dağı ist nicht machbar

Der Tahtalı Dağı von Cirali aus gesehen.  Fotos (4): Diana Kunze
Der Tahtalı Dağı von Cirali aus gesehen. Fotos (4): Diana Kunze

Tag 14. Von Cirali aus steigen wir zu den ewigen Flammen von Chimaira auf, die aus Felsspalten eines Bergkammes treten. Später hole ich mir bei der Überquerung eines rauschendes Flusses bei Ulupinar nasse Füße, die mir auch am Abend, in der einzigen (noch) geöffneten Pension in Upper Beycik (825 m), nicht richtig warm werden.

Die Pension Cinaralti hatten wir nach einem recht kräftezehrenden Aufstieg erreicht. Der Wirt heißt Abdurrahman Bilgic. Es spricht mehrere Sprachen fließend, darunter Deutsch, und erzählt viel und fesselnd aus seinem Leben. Vor allem ist er hilfsbereit und versucht telefonisch uns die nächste Übernachtung im Bergdorf Yala Kuzdere zu sichern. Keine Chance, alles geschlossen. Winterruhe. Wir müssen deshalb am Morgen wieder absteigen. Erkenntnis: Die Bergtour zum Tahtalı Dağı ist – wenn man von Pension zu Pension wandern will – im Winter leider nicht möglich.

Flammen von Chimaira
Flammen von Chimaira
Flussüberquerung bei Ulupinar
Flussüberquerung bei Ulupinar
Pension Cinaralti in Upper Beycik
Pension Cinaralti in Upper Beycik
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s