Von Bogazcik nach Ücagiz

Bogazcik.  Fotos ( ): Diana Kunze
Weg bei Bogazcik. Fotos (4): Diana Kunze

Tag 9. Hinter Bogazcik erhebt sich der Kale Tepesi mit den Ruinen von Appolina. Unsere Aufmerksamkeit gilt jedoch vor allem den Bienen, die von ihren Züchtern direkt am Wanderweg positioniert wurden. Nun, sie sind doch bestimmt brav, wenn wir uns ruhig verhalten…? Pustekuchen! Schon haben wir sie unter Hut, Hemd und sogar Brille. –  Und wählen nun lieber einen Umweg!

Der Kale Tepesi.
Der Kale Tepesi.

Welch herrliche Etappe! Allein der traumhafte Abstieg nach Aperlai, an antiken Ruinen, v.a. Sarkophagen vorbei! In bester Tallage an einer schmalen Bucht liegt das Purple House, eine etwas alternative, wildromantische Herberge. In ihrem idyllischem Garten serviert uns der junge Wirt das wohlverdiente Pausenbier, ehe wir uns nach Ücagiz aufmachen. Die Markierung ist nicht immer leicht zu finden, doch bald geht’s nur noch unmittelbar am Meer entlang. Teils muss ein wenig geklettert werden. Dann erreichen wir unser Tagesziel. Reisebusse drängeln sich auf dem kleinen Platz am Hafen.

Unsere Kekova Pansiyon (empfehlenswert!), benannt nach der vorgelagerten Insel Kekova, verfügt über großzügige, saubere Zimmer und heißes Duschwasser. Als Vorspeise gibt‘s Suppe, dazu Cornichons, Peperoni und super-leckeres Brot. Als Hauptspeise wählen wir eine vegetarische Spezialität, die vor allem aus Aubergine und Bratkartoffeln in Joghurt besteht.

Länge der heutigen Etappe: 15 km

 Das Purple House
Das Purple House

CIMG7083

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Von Bogazcik nach Ücagiz

  1. Ja, diese Ruinen vor dem Purple House sind wirklich toll. Als wir dort waren, war das Wasser noch warm genug zum baden. Ich weiß nicht, wie es euch ging. Der Inhaber des Purple House hat jedenfalls kostenlos Schnorchel verliehen und wir konnten dann die unter Wasser befindlichen Teile der Ruinenstadt erschnorcheln. Sehr cool!

    1. Den Chef vom Purple House behalten auch wir in sehr guter Erinnerung. Tauchen waren wir zwar nicht – obwohl’s relativ warm war. Aber wir haben mit der kleinen Tochter geplaudert und die schwarzen Katzen gestreichelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s