Die Lagune von Ölüdeniz

Über der Bucht von Ölüdeniz.  Foto: Thilo Kunze
Über der Bucht von Ölüdeniz.   Foto: Thilo Kunze

Tag 3. Dieser Tag dürfte kaum zu überbieten sein! Je höher wir steigen, desto unglaublicher wird die Sicht auf die berühmte Lagune von Ölüdeniz.

Später erheben sich neben uns die eindrucksvollen Wände des Baba Dagi (1969 m), während rechts der Blick übers Mittelmeer streift. In Kirme werden wir von freundlichen Einwohnern begrüßt. In ihren Gärten wachsen viele Oliven, und einige Bäume haben eine schwere Last: große, überreife Granatäpfel.

Über dem Schmetterlingstal

Der malerische Ort Faralya liegt über dem steil abfallenden Schmetterlingstal, das unter Naturschutz steht. Von weitem schon erspähen wir die Hütten mit der besten Lage – die vom George House. Dorthin wollen wir, insofern die Aussicht bezahlbar ist.

Ist sie, wir fassen‘s nicht! Und überlegen sofort, ob wir nicht länger bleiben wollen, so schön ist‘s hier… Auch das Abendessen macht uns glücklich: Fisch, Lamm und vegetarische Gerichte. Es gibt mehrere Gänge, leider schaffen wir nicht alles.

Länger der heutigen Wanderung: ca. 13 km

Abendstimmung über dem Schmetterlingstal.  Foto: Diana Kunze
Abendstimmung über dem Schmetterlingstal.  Foto: Diana Kunze

P.S. Wenige Tage später erfahren wir von unserem Wanderpartner Nihat, wie es zum Namen „George House“ kam. Also: Ein Engländer konnte sich den türkischen Namen des Herbergsvaters nicht merken. „Lass mich Dich ,George` nennen“ sagte er. Irgendwann kamen erneut Engländer ins Dorf und erkundigten sich nach Georges Haus…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s