Mit vierbeinigen Begleitern durch Ölüdeniz

Kaum haben wir den Minibus verlassen, werden wir am Strand von Ölüdeniz freudig begrüßt.  Foto: Thilo Kunze
Kaum haben wir den Minibus verlassen, werden wir am Strand von Ölüdeniz freudig begrüßt.   Foto: Thilo Kunze

Tag 1. Wir finden eine Bleibe in der Kaleici Lodge mitten im verwinkelten alten Zentrum von Antalya. Der süße „Wachhund“ Pablo Picasso freut sich über die einzigen Gäste.

Tag 2. Wir frühstücken unter einem großen Baum neben der Altstadt-Bäckerei. Dann geht’s mit dem Bus nach Fethiye, und zwar auf der schnellen Route (ca. 3,5 h) durch das Landesinnere. In Fethiye erwischen wir auch sofort den Anschluss nach Ölüdeniz, von wo aus wir morgen unsere Wanderung starten wollen – denn unser Outdoor-Handbuch hat uns Ovacik, den eigentlichen Startpunkt des Lykischen Weges, etwas mies gemacht.

Während ich den Traumbadestrand als durchaus verlockend empfinde, ist der eigentliche Ort so gut wie ausgestorben. Uns begegnen vor allem Hunde und Katzen, die zu unseren Begleitern werden. Aus dem einzigen geöffneten Hotel kommt uns erst eine Wasserflut aus einem Zimmer entgegen, das uns angeboten wird; dann ein völlig verstörter, halbverhungerter Hund. Frühstück gebe es erst ab 9 Uhr… Nee! – auf Wanderer ist man hier nicht eingestellt.

Wir verlassen das Geisternest wieder und steigen erst querfeldein, dann auf der Landstraße nach Ovacik auf. Insgesamt ca. 3 km. Als es dunkelt, erreichen wir das Sultan Motel. Wir beziehen ein gemütliches Zimmer. Abendessen in einem einfachen, guten Restaurant. Auf der Terrasse unseres Bungalows lassen wir dann den Abend ausklingen. Ich mit einer Flasche Marmara-Bier. – Was will man mehr…?!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s