Bären im Kaisertal gesichtet!

Aufstieg Pyramidenspitze.  Fotos (2): Diana Kunze
Aufstieg Pyramidenspitze. Fotos (2): Diana Kunze
Tag 4. Der erste Morgen ohne Regen ist wie geschaffen für unsere aussichtsreiche Tour über die aneinandergereihten Gipfel Naunspitze, Petersköpfl und Einserkogl, über ein latschenbewachsenes Hochplateau mit vielen Trichtern auf die Pyramidenspitze (1997 m), zweithöchster Punkt des Zahmen Kaisers. Unsere Blicke schweifen kurz vor unserem letzten Gipfelkreuz hinunter zum Walchsee. Rechts neben uns thront der Wilde Kaiser.

Ein kühler Wind weht, Temperaturen knapp über null. Doch wir bewegen uns und frieren nicht. Plötzlich, als wir ganz oben sind: Windstille. Und sogar Sonne. Ein schöner Moment, den wir etwas länger auskosten.

Abstieg über ein Schneefeld.
Abstieg über ein Schneefeld.

Dann folgt der eigentliche Hammer: der Abstieg. Etwa 1200 hm nach unten – richtig lecker! Hinunter geht’s teils über Schnee und viel Geröll. Unser lohendes Ziel: das Anton-Karg-Haus. Im kalten Kaiserbach baden, heißt es, Bären ihre Hintern – und an diesem Abend waren einige von uns Bären!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s