Furmanec in Ždiar: mit Blick auf Ždiarska Vidla und Havran

Blick von der Pension Furmanec auf die Berge Havran (rechts) und Ždiarska Vidla (daneben)

Tag 1. Ab geht’s in die Hohe Tatra! Im Anblick einer fantastischen Natur Kraft tanken für den Alltag. Von meinen Lieblingsbergen verzaubern lassen.

Über acht Stunden Fahrt, die meiste Zeit regnet es. Überhaupt ein ungewöhnlich nasser,  eher kühler Sommer.

Doch bei unserer Ankunft in der Pension Furmanec in Ždiar begrüßen uns die Berge mit einem Wetterwechsel – und Wirt Peter heißt Diana und mich ebenfalls freundlich willkommen, dazu verwönt dieser Kochkünstler (!) uns mit leckerer Suppe sowie Kassler mit Knödeln. Wir stärken uns und beenden dann  Tag und Abend in Peters Bar.

Wir erfahren gleich am ersten Abend, dass Peter nachdenkt, seine Pension im September aufzugeben. Nur wenige Sommerwochen im Jahr, in denen sich das Geschäft lohne. „Don’t give up, Peter!“  rufen wir ihm zu – und stoßen auf ihn an. Was ihm fehlt, ist vielleicht ein wenig Internet-Marketing. Damit man ihn besser findet.

Die Ausstattung der Zimmer ist zwar sehr simpel. Wer aber keine großen Ansprüche hat, außer an gutes Essen und an Herzlichkeit, der ist hier gut aufgehoben.

Die Pension liegt abseits vom Straßenlärm, an einer großen Wiese. Unbezahlbar ist der Blick auf die höchsten Berge der Weißen Tatra, auf Ždiarska Vidla (deutsch Greiner, 2142 m) und Havran (deutsch Rabenstein, 2152 m).

Für mich ist es das vierte Jahr in Folge in der Hohen Tatra (davon das dritte Jahr bei Peter). Die Vorjahresreise habe ich im Wanderpartner-Blog ausführlich beschrieben.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s