Einwandern auf dem Kopske sedlo (1749 m) und Siroke sedlo (1830)

Kopske sedlo

02.08.10.  Zum Einwandern zuerst auf den Kopske sedlo (1749 m). Wir nehmen kurz vor 10 Uhr den Bus nach Tatranska Javorina (ca. 15 Minuten Fahrzeit). Von dort ist der Sattel ausgeschildert. Drei Stunden Fußmarsch. Zuerst durch ein Tal, an hölzernen Bären (einem beliebten Fotomotiv) vorbei. Dann der Aufstieg.

Wir sind schnell, brauchen nur 2,5 Stunden. Wollen aber nicht auf dem selben Weg zurück, sondern wandern über den Oberen Kopkske Pass (1934 m) zum Siroke sedlo (1830 m). Von dort steiler Abstieg durch zwei Täler, wo viel Grün wächst, nach Zdiar.

Am Siroke sedlo

Vor einem Jahr bin ich den entgegengesetzte Weg, von Zdiar zum Siroke sedlo, alleine gegangen. Oberhalb des Waldes herrschte trockene Vegetation – verdürrtes Gras, und ich sah einen Bach, der sich durch Eis kämpfte. In diesem Jahr ein komplett anderes Bild. Hohes Grün. Der Bach ist nur zu erahnen.

Nach einer ca. siebenstündigen Wanderung kommen wir im Zdiarsky Dom an. Vielleicht klappt’s heute mit dem Essen. Der Salat vom Buffet schmeckt schon mal  super. Die Bedienung ist aber erneut unmotiviert. Ich muss sie bitten, uns die Karten zu bringen. Dianas Forelle ist ohne Beilage.

Anschließend das Gutenachtbier auf den Bänken vor der Pension. Ein warmer Abend. Wohltuend, entspannend. Blick auf die eindrucksvollen Gipfel Ždiarska Vidla, (deutsch Greiner, 2142 m) und Havran (deutsch Rabenstein, 2152 m). Neben mir tollen sich Hunde, Kinder jagen einen Ball in den Wiesen. Hinter Hügeln versinkt die Sonne.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s